Siebtrommel-Filter

von 200 - 10.000 l/min. Anlage zur Filtrierung wassergemischter Kühlschmierstoffe, Ölen, alkalischer Flüssigkeiten und zur Späne­abscheidung.

Ihre Vorteile

  • Längere Standzeiten der Werkzeuge durch gründliche Aufbereitung des Kühlschmierstoffs.
  • Einsparung von Entsorgungskosten.
  • Hohe Durchsatzleistung bei geringem Platzbedarf.
  • Wirtschaftliches Filtrieren von wasserähnlichen Flüssigkeiten und Ölen.
  • Späneabscheidung auch großer Mengen.

Siebtrommel-Filteranlagen

Siebtrommel auf kombinierter Anlage
Siebtrommel Detailansicht
Siebtrommel Detailansicht
Siebtrommel-Filter als Grob- und Vorfilter
Siebtrommel auf Reinbehälter mit eingebautem Kratzerförderer

Filtermodul-Beschreibung

Das Filtermodul besteht aus einem Blechgehäuse in das die Trommeln mit den Edelstahlsieben eingebaut sind, einem Getriebemotor und den Rückspüldüsen. Durch innenliegende Steigwendel werden die Späne ausgetragen. Die Drehzahl der Siebtrommel ist einstellbar.

Funktion

Die zu filtrierende Flüssigkeit wird der Filtertrommel zugeführt. Dabei werden die groben, festen Stoffe der Flüssigkeit entzogen, die sich in der Trommel ablagern. Es strömt somit nur filtrierte Flüssigkeit in den Reinbehälter. Durch die Drehung der Trommel und die Steigwendel werden die Feststoffe ausgetragen. Der Kratzerförderer im Reinbehälter transportiert Sedimente, die sich ablagern, hinaus in den Schlammbehälter.

Filterwirkungsgrad

Der Einsatz verschiedener Edelstahlgewebe ermöglicht unterschiedliche Abscheidegrade. Die Durchflussmengen und der erreichte Reinigungsgrad sind abhängig von der verwendeten Gewebequalität und der Viskosität des Filtermediums. Bei einer Grenzkorngröße von 30, 50, 100, 150, 200 oder 300 µm können Reinigungs­grade bis zu 99 % erreicht werden. In der Regel wird dieses Filtersystem als Grob- oder Vorfilter bzw. zur Filterung der Spülflüssigkeiten eingesetzt. Das System ist hervorragend zur Abscheidung von Bearbeitungsspänen aus fast allen Materialien geeignet. Die Separierung hydraulisch gepumpten Spänen ist hervorragend möglich. Späne werden nicht erst in den Behälter gepumpt, sondern bereits außerhalb des Flüssigkeitsspiegels abgeschieden. Insbesondere bei Schwimmspänen ist diese Filtermethode allen anderen vorzuziehen. Die Kombination mit verschiedenen weiteren Feinfiltersystemen zu einer mehrstufig filternden Anlage ist problemlos möglich.